Die erste Konferenz „Der Rat der Anwaltschaften der Stadt Moskau“ ist stattgefunden

12.12.2019
Am 11 Dezember 2019 hat regionale gesellschaftliche Organisation „Der Rat der Anwaltschaften der Stadt Moskau“ ihre erste Konferenz abgehalten, wo etwa 100 Leiter der Anwaltskollegien und Anwaltsbüros Moskau verbinden haben.

Die Organisation wurde am 15 Juni 2019 durch Initiative der Präsident von Anwaltskollegien, Herren Sergei Alexejewitsch Kriwoschejew, Alexander Alexejewitsch Obosow, Oleg Igorewitsch Alexejew, Konstantin Saurowitsch Trapaidsje und Alexander Sergejewitsch Sakowitsch (Vorstandsvorsitzender von Anwaltskollegium der Stadt Moskau „MAGNETAR“) um aktuelle Fragen zu diskutieren und die Probleme zu lösen, die bei der Zusammenarbeit der Anwaltsformationen mit der Rechtsanwaltskammer von Moskau entstehen.

Es besteht die Meinung, die Anwaltskammer Moskaus sei auf strategische Tätigkeit konzentriert und die Interessen nur der Anwalts-Eliten berücksichtigt, wobei der Alltag des Anwalts bestimmte Widersprüche und Verfahrensschwierigkeiten aufbereitet.

Dafür haben die Anwälte eine Möglichkeit zur „Selbstorganisation“ gefunden und die Themen wie Tätigkeit der Anwaltskammer Moskaus im Bereich Verteilung der Justizsachen zwischen der Anwälten nach Bestimmung, nötige Senkung des Steuersatzes für Anwaltstätigkeit und die Bildung einer einheitlichen Infoplattform für Zusammenarbeit und Meinungsaustausch nach der Verbesserung der Arbeit der Anwälte.

Große Aufmerksamkeit hat man den Fragen der Rechtschutz bei Versuchen der illegalen Verfolgung von Rechtsanwälten durch Strafverfolgungsbehörden im Zusammenhang mit Berufsausübung des Anwalts geschenkt.

Die Besucher haben an den Diskussionen aktiv teilgenommen und den großen Enthusiasmus im Thema Weiterentwicklung des Rates der Anwaltschaften gezeigt.
01ÄHNLICHE NEUIGKEITEN
Brauchen Sie eine Fachberatung?